Jetlag, Heimat & Resume

Wie schnell die Zeit vergeht. Vor mittlerweile schon 6 Tagen sind wir wieder Zuhause angekommen. Matthias ist schon seit Dienstag wieder am arbeiten und ab morgen ist auch für Eva der Urlaub endgültig vorbei. Sie hatte sich ja noch einige Tage Urlaub genommen und den Jetlag und die Reise ausklingen zu lassen und sich zu erholen. Die Rückreise über Los Angeles und London nach Zürich war doch ziemlich zäh, der Flug wollte einfach nicht vorbeigehen. Leider fiel es uns bei der Rückreise echt schwer zu schlafen – kein Wunder wenn der Stuhl des Vordermanns sich auf einmal nur noch 15 cm vor dem eigenen Gesicht befindet weil die vordere Reihe meint es gemütlicher haben zu müssen…

So haben wir den Großteil der 10 Stunden von LA nach London mit dem On-Board Entertainment verbracht. Immerhin haben wir jetzt beide Monster University gesehen 😉 Lustig wurde es beim Flug erst kurz vor der Landung, als das Dach scheinbar „undicht“ wurde. Über 7 Reihen am Fenster fing es an, zu tropfen was das Zeug hält (oder eben auch nicht hält). Die Passagiere hielten sich daher die letzten 30 Minuten des Fluges irgendwelche Textilien über den Kopf oder legten der Einfachkeit halber ihr Kissen auf denselbigen. Gut, dass wir in der Mitte des Fliegers saßen und nicht unfreiwillig duschen mussten. Ob es aber an der Klimaanlage lag, oder ob der Jumbo wirklich nicht ganz dicht war, konnten wir leider nicht mehr rausfinden 😉

Schließlich in Zürich angekommen, wurden wir von Matthias‘ Eltern abgeholt und nach Hause gefahren. Gegen 17:00 Uhr waren wir zu hause und nachmen uns fest vor noch etwas wach zu bleiben um den Jetlag besser zu verkraften. Unser Plan dazu: bis ca. 22 Uhr wachbleiben. Nur was tun um sich zu beschäftigen? Kurzerhand wurden die Koffer entleert und die erste Maschine mit Dreckwäsche gefüllt. Doch noch nicht mal annähernd 22 Uhr. Doch dann kam uns eine genialie Idee: wir schauen einfach bis 22 Uhr eine DVD und gehen dann schlafen. Naja… Hat leider nicht ganz so geklappt 🙂 Bis 21 Uhr waren wir schon ca. fünf Mal eingenickt und haben genau nichts vom Film mitbekommen. Fernsehschlafen ist einfach zu verführerisch 😀

Am Dienstag hieß es dann für Eva Wäsche waschen, aufhängen, bügeln, etwas aufräumen, ausmisten, einkaufen UND ausschlafen! A Träumle 🙂 Währenddessen durfte Matthias wieder im Büro arbeiten und das gleich mal bis ca. 23:00 Uhr. Schön wenn Mann gleich am ersten Arbeitstag einen wichtigen Abendtermin hat.

Tja… die Woche Resturlaub ging leider viel zu schnell vorbei. Mittlerweile ist alle Wäsche gewaschen, alle Sachen sind wieder verstaut und die ersten Mitbringsel wurden verteilt. Für die Bearbeitung der Fotos hatte Matthias noch nicht alllzuviel Zeit, da die Abende entweder schon verplant waren und er die wenigen freien Abende dazu nutzte Schlaf nachzuholen. Aber bald wird’s dann auch mal die gscheiden Fotos zu sehen geben. Gut Ding braucht ja bekanntlich Weile.

Ein kurzes Resumé zum Schluss: Die letzten 30 Tage machten wir auf unserem 4.000 Meilen-Roadtrip viele tolle Erfahrungen, sahen viele schöne Orte und lernten einige interessante Menschen und Geschichten kennen. Trotzdem sind wir froh wieder zuhause zu sein 🙂

DANKE an euch Alle für euer Lob, für’s Lesen, für’s Kommentieren und natürlich für’s Mitfiebern – es hat sehr viel Spaß gemacht in dieser Form unsere Tage Revue-passieren zu lassen und euch unsere Hightlights mitzuteilen. Vorschläge, wohin die nächte Reise gehen sollte, werden gerne entgegengenommen 😉

3 Gedanken zu “Jetlag, Heimat & Resume

  1. Ich fands auch immer sehr spannend, was ihr neues berichtet und welche neuen Fotos es zu betrachten gibt.
    Schön, dass ihr wieder gut im Ländle angekommen seit.

    Gibt es mal einen Reiseberichtabend oder sowas ähnliches von euch?

    • Hallo Manuel,
      Reiseberichtabend können wir gerne machen, ich bin zwar noch nicht fertig mit dem Bearbeiten der Fotos, aber es wird langsam. 🙂
      Matthias

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s